gresifreeridegresifreeride
» » Franz Koglmann - O Moon My Pin-Up

Franz Koglmann - O Moon My Pin-Up MP3 FLAC


Tracklist


1VII
2V
3 First Movement, Clouds
4IV
5II C
6II A
7III
8X
9I
10 Second Movement, Cassandra
11VIII
12 Thrid Movement, Distinctions
13IX
14VI
15Indroduction
16II B

Versions


CategoryArtistTitle (Format)LabelCategoryCountryYear
hatOLOGY 566Franz Koglmann O Moon My Pin-Up ‎(CD, Album)hatOLOGYhatOLOGY 566Switzerland2001

Notes


Limited Edition of 999 Copies, handnumbered
inkl. Wespennest Book (130 pages)

Wespennest Inhalt:
Franz Koglmann
Peter Niklas Wilson Die Schwierigkeit des Schönen
Peter Niklas Wilson The trouble with things beautiful
Peter Rüedi Die Moderne und das Modernde
Franz Koglmann Views of a Non-Conformist. Franz Koglmann talks to Robert Bilek and Bernhard Kraller
Franz Koglmann Am Schnittpunkt von Jazz und europäischer Moderne. Im Gespräch mit Bernhard Kraller
Bernhard Kraller Musik und Politik
Franz Schuh Über die Klugheit in der Musik. Im Gespräch mit Bernhard Kraller
Ezra Pound/Christian Baier O Moon My Pin-Up. Libretto – Text by Ezra Pound, compilation by Christian Baier
Biographies
Discography
Selected Bibliography
ÖhnerKraller Fotos

wespennest Sonderheft
Franz Koglmann. O Moon My Pin-Up (inkl. CD)
erschienen am 05.03.1997

Aber es wird Spezialöffentlichkeiten geben, die sich fragen werden, was ist in Mitteleuropa mit dem Jazz gewesen, und wie konnte man aus dem Jazz eine Art von hochintelligenter und deshalb nicht unkulinarischer Musik machen, und man wird antworten: Koglmann.
(Bernhard Kraller, aus dieser Ausgabe)

Beiträge auf Englisch und Deutsch zu Franz Koglmann: Peter Niklas Wilson berichtet über 15 Jahre Pipetet-Musik und den "vitalen Anachronismus" in Koglmanns Musik, im Gespräch mit Robert Bilek und Bernhard Kraller erzählt der Musiker über seine Alben, seine Liebe zur Geometrie und warum der Drang, zu etwas zugehörig sein zu wollen, ihm die Jazzszene lächerlich erscheinen lässt, in einem weiteren Interview spricht er über seine Jugend in Wien und so unterschiedliche musikalische Wegbereiter wie Robert Politzer, Art Farmer, Strawinsky, Schönberg und Alban Berg sowie über sein erstes Vokalwerk: O Moon my Pin-Up. Daran anschließend eine Interpretation der Ezra-Pound-Kantate vom Komponisten selbst. Weitere Beiträge von Franz Schuh und Bernhard Kraller.

Die CD O Moon My Pin-Up ist dieser Wespennest-Sonderausgabe beigefügt.

Informationen zur CD:
Recorded digitally 8th to 10th March 1997 at ORF Radio Studio, Vienna. Commissioned by the festival Hörgänge 97, premiered 7th March 1997 at Wiener Konzerthaus. Co-produced by ORF Vienna, pipe records, Wiener Musik Galerie, Hat Hut Records and Wespennest Publishers.

Credits:
Alto Vocals - Lydia Seidl-Vierlinger , Patricia Ermes
Artwork By [Graphic Concept] - fuhrer vienna
Bass - Barre Phillips
Bass Vocals - Colin Mason , Erich Klug
Bassoon - Angelika Riedl
Clarinet, Saxophone [Tenor] - Tony Coe
Conductor - Gustav Bauer
Edited By - Anna Kuncio
Engineer [Recording] - Christian Sodl
Ensemble - Wiener Vokalisten
Guitar - Michael Hintersteininger
Lyrics By [Text] - Ezra Pound
Mastered By - Peter Pfister
Oboe, English Horn, Oboe [Oboe D'amore] - Mario Arcari
Other [Idea, Concept, Textcompilation] - Christian Baier
Other [Liner Notes] - Peter Niklas Wilson
Recorded By [Supervision] - Wolfgang Sturm
Soprano Vocals [1st] - Ursula Fiedler
Soprano Vocals [2nd] - Birgit König
Tenor Vocals - James Curry
Tenor Vocals, Directed By [Wiener Vokalisten] - Alois Glaßner
Trombone - Rudolf Ruschel
Trumpet, Flugelhorn, Music By - Franz Koglmann
Tuba - Raoul Herget
Voice [Ezra Pound] - Phil Minton

Franz Koglmann - O Moon My Pin-Up MP3 FLAC
Performer: Franz Koglmann
Genre: Jazz
Title: O Moon My Pin-Up
Country: Austria
Released: 1998
Style: Free Jazz
MP3 album: 2303 mb
FLAC album: 1923 mb
Rating: 4.8
Votes: 952
Source: CD
№ Cat: 133
Label: hat[now]ART, Wespennest